Förderkonzept

Die Beurteilung in Form der Lernfortschrittsdokumentaion hat sich sehr gut etabliert! Eltern, Kinder und Lehrerinnen arbeiten gerne damit. So können Leistungen transarpent und unmittelbar gemacht werden. Auch im Berufsübertritt werden sie gerne angenommen, da sehr genau die Fähigkeiten der Kinder beschrieben werden.

Es werden Jahresziele für jedes Kind und der entsprechenden Schulstufe in den einzelnen Bereichen/Fächern formuliert.

So kann der Lernstand des einzelnen Kindes festgehalten und veranschaulicht werden. Dadurch ist die Transparenz des Unterrichtes gegeben. Stärken und Schwächen können gezielt bearbeitet.

In einem ausführlichen Elterngespräch wird die Beurteilung besprochen und Förderpläne schulisch und häuslich erstellt und bearbeitet.

 

Neu dazu gekommen sind Zielformulierungen der Eltern und der einzelnen SchülerInnen. Eltern formulieren 3 außerschulische Ziel zur Unterstützung ihres Kindes. Die SchülerInnen formulieren je ein Ziel pro Semester, das sie erreichen möchten und ihnen am Herzen liegt!